tauwetter print logo

Anlaufstelle, für Männer*, die in Kindheit oder Jugend sexualisierter Gewalt ausgesetzt waren

© 2015 Tauwetter e.V.

Beratung und Information für Betroffene

Mal jemand haben, der mir zuhört.
Fragen loswerden.
Erfahrungen anderer Betroffener mitkriegen.
Versuchen, klarer zu sehen.
Mich sortieren.

Ich weiß gar nicht, ob ich überhaupt was mit dem Thema zu tun habe, aber ich habe da so einen Verdacht.
Kann das überhaupt wahr sein, bilde ich mir das nicht nur ein?
Ich glaube bei mir war es meine Mutter. Gibt es so was?

Ich weiß nicht mehr weiter.
Normalerweise habe ich ja alles im Griff, aber manchmal...
Ich kann nicht mal mehr U-Bahn fahren, soviel Angst machen mir andere Leute manchmal.
An manchen Tagen falle ich in so'n schwarzes Loch und fühle gar nichts mehr - in mir ist alles tot.
Bei mir hält keine Beziehung länger.
Ich habe mich schon wieder selbst verletzt.

Haben meine Schmerzen was mit Missbrauch zu tun?
Kann ich was dagegen tun?
Werde ich jemals eine normale Beziehung leben können?
Ich habe Angst dass ich selber so was tue. Man liest das doch so oft.
Hört das jemals auf?
Komme ich da raus?

Was ist überhaupt Therapie?
Wie finde ich eine_n Therapeut_in?
Was macht eine Selbsthilfegruppe?
Kann ich den Täter / die Täterin verklagen?
Wo kann ich welche Hilfe kriegen?
Was könnte mein nächster Schritt sein?

Was ist Beratung:

Beratung bedeutet im Grunde etwas ganz Einfaches: Wir versuchen gemeinsam Antworten auf Deine Fragen und Lösungsansätze für Deine Probleme zu finden.

Beratung kann dann erfolgreich sein, wenn es gelingt, sich zu verständigen und einen Kontakt zueinander aufzubauen. Du bringst in die Beratung Dein Wissen als Experte für Deine konkrete Situation und Deine Möglichkeiten ein. Wir bringen unser Wissen und unsere Erfahrungen aus unserer eigenen Bearbeitungsgeschichte, aus den bisherigen Beratungen, aus der Ausbildung und der Fachliteratur ein.

Wir erstellen keine Diagnosen und Behandlungspläne, sondern unterstützen Dich dabei, passende Möglichkeiten zu finden. Wenn die Beratung gut läuft, siehst Du am Ende einen gangbaren Weg, wie Du weiter machen kannst.

Was findet in einer Beratung statt?

Was in der Beratung stattfindet und was Du erzählst, bestimmst Du selber. Du Kannst den Raum nutzen, vor allem Fragen zu stellen, auch zu den Erfahrungen des Beraters – Du kannst aber auch den Raum nutzen, möglichst viel zu erzählen, um es einmal los zu werden.

Diese Freiwilligkeit bezieht sich auch auf Angaben zu Deiner Person: Niemand muss seinen Namen nennen. Du hast das Recht anonym zu bleiben oder kannst ein Pseudonym wählen.
Eine Beratung dauert eine Stunde. Am Ende eines Beratungsgespräches entscheiden wir gemeinsam, ob weitere Termine sinnvoll sind. Wir können bis zu 5 Beratungstermine ausmachen.

Wo und wie finden Beratungen statt?

Beratungen sind per Telefon, schriftlich (Mail oder Brief) oder im direkten Gespräch (Face-to-Face) statt.

Unsere Telefonnummer ist 030 / 693 80 07

Wir haben feste telefonische Erreichbarkeiten:
Dienstags 16:00 – 18:00 Uhr, Mittwoch 10:00 – 13:00 Uhr, Donnerstag 17:00 – 18:00 Uhr,

In diesen Zeiten ist es möglich eine erste Beratung zu bekommen. Für längere telefonische Beratungen machen wir gerne gesonderte Termine aus. Auch Termine für ein Beratungsgespräch in unseren Räumen können telefonisch ausgemacht werden.

Es gibt eine offene Erstberatung.

Dienstags 18:00 – 19:00 Uhr.
Gneisenaustr. 2a, 10961 Berlin, Mehringhof, 2. HH, Aufgang 3, 2. OG, rechts

In dieser Zeit kann jede_r einfach vorbeikommen, ohne einen Termin zu vereinbaren. In dieser Zeit sind meist keine längeren Beratungen möglich. Termine für eine solche Beratung können aber dann vereinbart werden. Die offene Erstberatung ist z.B. eine Möglichkeit, wenn ich mir einen Berater erst mal angucken will oder Probleme mit festen Terminen habe und lieber spontan vorbei komme.

Schriftlich sind wir unter der Adresse Tauwetter, Gneisenaustr. 2a, 10961 Berlin erreichbar. Oder unter der Mailadresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Termine für Beratungsgespräche können entweder in den Telefonzeiten, in der offenen Erstberatung oder schriftlich / per Mail ausgemacht werden.

Die persönlichen Beratungsgespräche finden im Normalfall bei uns statt. Wir können begrenzt aber auch andere Ort ausmachen, wenn Du nicht mobil bist, oder uns z.B. im Park verabreden, wenn Du lieber nicht in geschlossenen Räumen über das Thema sprechen willst.

Kostet eine Beratung etwas, muss ich etwas mitbringen?

Beratungen sind grundsätzlich für die Nutzer kostenfrei. Natürlich freuen wir uns über Spenden, aber es gibt keine Koppelung von Beratung und Geld. Wir benötigen keinerlei Unterlagen, sei es Ausweis oder Diagnosen, für eine Beratung. Was zählt, ist was Du erzählen willst und an Fragen hast.

Was sind die Grenzen von Beratung?

Beratung stößt als Erstes da an Grenzen, wo es nicht klappt, sich zu verständigen und einen Kontakt zueinander aufzubauen. Dann hilft eventuell ein Beraterwechsel. Außerdem findet Beratung natürlich in den Grenzen unseres Konzeptes statt: Wir maßen uns nicht an, für jemand entscheiden zu können, wie es ihm geht und was für ihn gut ist. Wer also Diagnosen und Anweisungen von uns erwartet wird höchstwahrscheinlich enttäuscht werden. Als Letztes gibt es natürlich die Grenze der Kapazitäten: Wir können keine längeren Begleitungen anbieten.

Weitere Informationen:

Zu einigen Themen, die in Beratungen oft angesprochen werden haben wir auch noch schriftliche Informationen zusammengestellt: