tauwetter print logo

Anlaufstelle, für Männer*, die in Kindheit oder Jugend sexualisierter Gewalt ausgesetzt waren

© 2015 Tauwetter e.V.

Angebote für Menschen, die beruflich mit sexualisierter Gewalt konfrontiert sind

Leider ist es nach wie vor so, dass in der Ausbildung vieler professioneller MitarbeiterInnen in sozialen oder pädagogischen Berufen nicht genügend Raum für das Thema sexualisierte Gewalt ist. Und selbst, wo dies erfolgt, fehlt oft die notwendige praktische Fundierung.

Im Beruf sind dann viele (zum Glück nicht tagtäglich) mit sexualisierter Gewalt konfrontiert. Es ist eins unter mehreren Themenfeldern. All dies führt dazu, dass viele Professionelle einen Beratungsbedarf haben, wenn sie mit sexualisierter Gewalt konfrontiert sind.

Dies kann viele Berufsfelder betreffen: die Kinder- und Jugendhilfe, den Freizeitbereich, die Schule, therapeutische und medizinische Berufe genauso wie die Drogen -, die Behinderten - oder die Obdachlosenhilfe, Strafverfolgungsbehörden, Fallmanager_innen beim Jobcenter, Betreuer_innen, persönliche Assistent_innen ...

Einmal kann es um die Frage gehen, wie komme ich persönlich als MitarbeiterIn einer Institution mit meiner Situation klar, ein anderes mal steht ein fachlich fundiertes und kompetentes Vorgehen im Mittelpunkt.

Teilweise geht es um Fragen von Einzelnen, teilweise um Fragen eines ganzen Teams oder einer Einrichtung/Institution. Manchmal geht es um konkrete Fragen, ein anderes Mal eher um eine grundlegende Fortbildung.

In einigen Situationen reflektiert eine ganze Institution, was müssen wir tun, um Mädchen und Jungen besser vor sexualisierter Gewalt zu schützen, dann wieder sind es einzelne Pädagog_innen, die gerne präventiv tätig werden wollen.

Welche Möglichkeiten gibt es bei Tauwetter?

Tauwetter hat deshalb eine Reihe von Angeboten für Professionelle, die auf die jeweilige Situation abgestimmt sind. Die dabei angesprochenen Fragen können sämtliche Bereiche des Themenfeldes sexualisierte Gewalt betreffen. Unser Schwerpunkt als Anlaufstelle für Männer*, die in Kindheit oder Jugend sexualisierter Gewalt ausgesetzt waren, liegt aber natürlich besonders auf der Situation von männlichen Betroffenen.

Beraterische Unterstützung von Menschen, die beruflich mit sexualisierter Gewalt konfrontiert sind, kann verschiedene Formen haben:

  • Da gibt es die Möglichkeit als einzelne_r Mitarbeiter_in einen Termin bei Tauwetter auszumachen, um im Rahmen einer kollegialen Fachberatung die dringendsten Fragen anzugucken und einen Raum für Selbstreflexion zu haben.
  • Eine Fallsupervision hat eher die Aufgabe, in einem konkreten Fall ein Team, eine Leitung oder auch einzelne zuständige Mitarbeiter_innen dabei zu begleiten, konkrete Schritte zu entwickeln.

Diese beiden Angebote werden ergänzt durch die Möglichkeit zu Fortbildungen, welche der Tauwetter-Verein anbietet und konkret mit der jeweiligen Einrichtung abspricht.

Fachtagungen und Kongresse sind ein weiteres Tätigkeitsfeld unserer Vereinsmitarbeiter. Dort halten sie Vorträge und führen Workshops durch.

Für Auszubildende in den verschiedenen sozialen Berufen, aber nicht nur für diese, besteht die Möglichkeit zu Infoveranstaltungen. Für die, die direkt mit Kindern und Jugendlichen in einer Einrichtung arbeiten, sind natürlich auch die Präventionsangebote des Vereins interessant, die sowohl die Begleitung der gesamten Organisation bei der Implementierung struktureller Prävention, als auch Workshops und Infotermine für Schüler ab der 7. Klasse umfassen.

Publikationen von uns zu verschiedenen Aspekten des Themas sexualisierte Gewalt finden Sie auf der entsprechenden Seite. Dazu gibt einen Bereich Adressen / Links sowie Literatur.